Auf den Baustellen im Handwerk, wird WhatsApp eingesetzt. Bilder, Audios und Texte – die Kommunikation und Austausch von Dateien verändert sich durch die Mobilität der Smartphones radikal und WhatsApp ist da mittendrinn. Facebook, die Datenkrake, beginnt nun für WhatsApp Geld zu verlangen, für optionale Funktionen und für eine zweite Version des Messengers, WhatsApp for Business, für klein und mittelständische Betriebe, also das Handwerk.

Taugt das jetzt auch für WhatsApp am Bau?

Als Unternehmensberater der Digitalisierung, habe ich die Chancen, die sich durch WhatsApp ergeben durchleuchtet und zeige im Vortrag „WhatsApp am Bau“ das Effizienzpotenzial im Umgang mit Infos und Dateien in Verbindung mit Kontakten. Die Risiken, was personenbezogene Daten und die Tatsache das die Datenkrake Facebook dahinter steht werden auch aufgezeigt.


Nächster Termin

12.10.2017, 11 Uhr
15.11.2017, 11 Uhr



Details

- Hintergrundinfos und Zukunft von WhatsApp
- Einsatzbeispiele und Handwerkervorteile
- Hard und Software die Zeitersparnis durch Einfachheit bieten und günstig sind
- Tipps und Tricks im Umgang mit WhatsApp